Unbabels Übersetzung als Service wird Teil von Microsoft Dynamics 365

6 min read

Ab sofort können Benutzer von Microsoft Dynamics 365 für Kundenservice die Übersetzung direkt in ihren Workflow integrieren, indem sie eine Verbindung mit der Lösung von Unbabel herstellen, jetzt verfügbar bei Microsoft AppSource. Dank unserer neuesten Kundenserviceintegration können Unternehmen, die Microsoft Dynamics 365 für Kundensupport nutzen, ihre Kunden in bis zu 28 Sprachen verstehen und von diesen verstanden werden.

In einer Welt, in der fast 75 % der Internetnutzer kein Englisch sprechen, können globale Marken ihre Kunden endlich in deren eigener Sprache ansprechen. Nachrichten, die in Dynamics 365 ein und aus gehen, werden automatisch durch eine Kombination aus künstlicher Intelligenz und einem Netzwerk von mehr als 50.000 menschlichen Übersetzern übersetzt.

Kurz gesagt: Es ist einfacher, Kunden auf der ganzen Welt mit der Integration von Unbabel in Dynamics 365 für Kundenservice zu bedienen. Unbabels Translation-as-a-Service ist eine gute Option für Handels-, Technologie-, Reise- und überproportional schnell wachsende Unternehmen sowie globale Unternehmen.

Sona Vaish Venkat, General Manager, Intelligent SaaS bei Microsoft erklärt:
„Es ist leicht zu unterschätzen, wie sensibel die Kunden sind, wenn es darum geht, wie du mit ihnen kommunizierst, und dies kann sich auch in den besten Zeiten auf deine Beziehung zum Kunden auswirken. Aber in entscheidenden Momenten wie Vertrieb und Kundenservice ist es von grundlegender Bedeutung, eine muttersprachliche Eindeutigkeit zu bewahren.“
„Intelligente Geschäftsanwendungen wie Dynamics 365 wurden so konzipiert, dass jedes Unternehmen dieses Problem auf Knopfdruck mit Unbabel lösen kann. Dies schafft eine bedeutungsvolle neue Ära für diese Art von Anwendungen, von der Microsoft-Kunden in Zukunft noch viel mehr erwarten können.“

Unbabel arbeitet seit einiger Zeit eng mit Microsoft zusammen, arbeitet mit dem Skype-Team an Echtzeit-Schulungen für Übersetzungsmaschinen, nimmt an seinem Scale-Up-Beschleuniger in London teil und erhält in seiner jüngsten Serie-B-Runde Finanzmittel von seinem Risikokapitalarm M12.

Der Marktplatz von Unbabel bietet jetzt Dutzende von Integrationen von Marketing-Tools wie WordPress, Marketo und Adobe Experience Manager bis hin zu anderen kundenorientierten Produkten wie Salesforce, Zendesk und Help Scout.

Um mehr über die neueste Partnerschaft von Unbabel mit Microsoft zu erfahren, griffen wir uns den Chef selbst, CEO Vasco Pedro, für ein Gespräch:

Fragen & Antworten mit dem CEO von Unbabel, Vasco Pedro

Vasco Pedro presenting Unbabel
Also, Vasco, erzähl uns, warum diese Neuigkeiten so wichtig sind.

Viele Unternehmen sind auf den Markt beschränkt, innerhalb dessen sie gegründet werden und vielleicht auch auf einen anderen, den Sie aufgrund der englischen Sprache bedienen können. Sie gehen also langsamer in neue Regionen. Ein Teil davon ist Kundendienst, Service.

Dies erfordert normalerweise eine ziemlich große Investition – stell eine Reihe von Support-Agenten ein (bevor du überhaupt weisst, ob du das entsprechende Auftragsvolumen hast). Du bekommst nun auch eingehende Fragen zum Produkt/Service. Es gibt immer dieses nagende Gefühl: Wenn wir es unterstützen würden, würden wir genug Volumen erzeugen? Und in der Zwischenzeit lieferst du einen grundsätzlich schlechten Kundenservice.

Wir haben einen Test gemacht und die Kundenservice-Teams der größten Unternehmen in verschiedenen Sprachen kontaktiert. Es war unglaublich, wie viele Unternehmen auf Englisch antworteten. In einigen Fällen haben sie mit Google Translate geschummelt, vielleicht sogar einfach nur den Satz „Ich verstehe deine Frage nicht“ übersetzt.

Deiner Einschätzung nach gibt es hier also eine echte Chance, der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein und neue Märkte zu erschließen?

Diese ganze Idee, die Sprache vom Kundendienstmitarbeiter zu trennen, ist noch relativ neu. Es wurde in Wissensdatenbanken mit so etwas wie Zendesk gemacht. Aber es in fast Echtzeit zu tun bedeutete, dass man die Leute einstellen musste, um es zu tun.

Der „as-a-service“ ist einer der grundlegenden Aspekte, wie wir uns der Übersetzung nähern. Wir glauben, dass Übersetzung als eine Dienstleistung direkt in die Tools und Workflows eingebettet werden sollte, die von schnell wachsenden Firmen und Unternehmen täglich genutzt werden. Es sollte nicht nur ein weiterer Schritt in diesem Prozess sein. Es sollte direkt in den Rest des Prozesses eingebaut werden.

Wenn wir erfolgreich sind, wird die Übersetzung für die meisten Menschen in der Welt effektiv verschwinden.

Wie weit ist das bislang in das Bewusstsein der meisten Unternehmen eingedrungen?

Nun, es trifft wohl zu, dass viele der Unternehmen, mit denen wir sprechen, nicht über Übersetzungen nachdenken. Sie denken darüber nach, wie sie Kunden exzellente Unterstützung anbieten können. Wie macht man das, wo liegen die sich neu ergebenden Möglichkeiten — aber genauso wichtig, wie skalierst man es?

Das ist der Punkt, an dem Unternehmen plötzlich erkennen, dass Übersetzung kein Albtraum ist, in dem es darum geht, langsame, teure Übersetzer oder das schnelle, aber unglaublich ungenaue Google Translate gegeneinander abzuwägen. Es ist eine Möglichkeit, ihrem Kundenservice auf Knopfdruck einen Mehrwert hinzuzufügen.

Zuvor sind typische Probleme, über die sie sprechen, „Geringes Volumen an anfallenden Übersetzungen“ – sie können eine Vollzeit-Anstellung nicht rechtfertigen. Sie implementieren also eine Teilzeitunterstützung für bestimmte Sprachen. Aber dann erlebst du Spitzenzeiten des Bedarfs, vor allem bei Reisebüros. Plötzlich braucht man eine Menge Leute, die Französisch sprechen, da diese Gemeinschaft beginnt, ihre Ferien zu buchen. Dann Deutsch. Dann die nächste Sprache.

Das ändert sich grundlegend, wenn du einfach 28 Sprachen für dein gesamtes bestehendes Support-Team aktivieren kannst – genau das tun wir bei Unbabel Tag für Tag.

Es wird auch leistungsorientierter, weil du Menschen zu 100 % basierend auf deren Fähigkeit einstellen kannst, sich um deinen Kunden zu kümmern, anstatt aufgrund der ziemlich willkürliche Tatsache, dass sie eine bestimmte Sprache sprechen.

Inwiefern ist Dynamics 365 for Customer Service im Besonderen ein Teil dieser Gesamtentwicklung?

Dynamics muss der am schnellsten wachsende Service in seinem Feld sein. Es gibt eine Kanalseite, bei der Microsoft die Anreize für seine Vertriebsmitarbeiter wirklich ernsthaft anpasst und darüber hinaus ein leistungsfähiges Ökosystem aufbaut. Als ich mich im Januar mit Satya Nadella traf, konzentrierten sie sich genau darauf in Redmond und auf der ganzen Welt.

Sie haben ein großartiges Produkt, aber sie verstehen ebenso gut wie wir, wie wichtig es ist, dass Software direkt an ihr System angeschlossen werden kann und Mehrwert für die Kunden schafft.

Deshalb freuen wir uns so sehr, die erste Übersetzungsintegration auf der Plattform zu sein und die Tür zu einer besseren Kundenbetreuung für alle Microsoft-Kunden zu öffnen.

Möchtest du wissen, wie auch dein Team von nahtlosen, skalierbaren und vertrauenswürdigen Übersetzungen profitieren kann? Finde mehr heraus über die Integration von Unbabel in Microsoft Dynamics 365.

Oder wende dich direkt an unser Team und fordere eine Demo an.

ArtboardFacebook iconInstagram iconLinkedIn iconUnbabel BlogTwitter iconYouTube icon