Warum ist Übersetzen so schwierig?

5 min read

Ich mache etwas sehr nerviges.

Wann immer ich Portugiesisch spreche, tendiere ich dazu, in der Mitte von Sätzen englische Wörter zu benutzen. Es ist seltsam, ich weiß. Aber mein Gehirn ist einfach nicht schnell genug. Ich denke, es braucht seine Zeit, um das Band von einer Sprache zur anderen zu wechseln.

Die Sache ist, ich spreche 4 Sprachen und ich bin immer noch schlecht im Übersetzen. Gerade neulich konnte ich das portugiesische Wort für „genau“ in einem Gespräch mit meiner Mutter nicht finden (und Portugiesisch ist meine Muttersprache).

Aber geht es nur mir so? Oder ist die Übersetzung eine Kunst, die nur wenige beherrschen? Und warum ist es so schwer?

Um ehrlich zu sein, übersetzen ist nicht so einfach wie es aussieht.

Das gleiche Wort, verschiedene Bedeutungen

Wenn du das Wort Nagel liest, was kommt dir in den Sinn? Die Nägel, die du an deinen Fingern und Zehen hast, oder die spitzen Metallteile, die beim Bau verwendet werden?

Nun, das Wort Nagel ist ein Wort wie viele andere auch, es hat unterschiedliche Bedeutungen. Das nennen die Linguisten Polysemie und es erschwert die Arbeit eines Übersetzers.

Deshalb sind wörtliche Übersetzungen oft ungeschickt und gefährlich – ich meine sie können sogar zu Kriegshandlungen führen.

Allerdings ist es in der Regel hilfreich, diese Fehler unter Berücksichtigung des Kontextes zu vermeiden.

Wenn jemand sagt: „Ich muss mir meine Nägel machen lassen“ – dann weißt du, dass diese Person wahrscheinlich nicht davon spricht, Nägel in die Wand zu hämmern…

Kultur ist alles

Die Bedeutung hängt wirklich vom Kontext ab und ist oft von der Kultur der beteiligten Sprachen umrahmt. Und Übersetzung ist der Kompromiss zwischen dem Respektieren des Ausgangstextes und der Notwendigkeit, ihn in der Sprache, in die er umgewandelt wird, verständlich zu machen.

Zm Beispiel ist das Wort „saudade“ auf Portugiesisch sehr schwer zu übersetzen, weil es sehr spezifisch für die portugiesische Kultur ist. Es bedeutet, sich nach etwas zu sehnen, das abwesend ist, oder nach jemandem, den man liebt, und man bekommt dieses Gefühl tiefer Melancholie. Also, wie übersetzt man ein Wort, das in den meisten Sprachen nicht existiert?

Und es sind nicht nur die Wörter, sondern auch, wie du die Person ansprichst, mit der du dich unterhältst oder wie du kulturelle Ausdrücke übersetzt. Wenn du den Ausdruck „von A bis Z“ verwendest, wie kannst du das in eine Sprache wie Mandarin übersetzen, das nicht dem lateinischen Alphabet folgt?

Sprache ist einschränked

Bei der Übersetzung geht es darum, die äquivalente Bedeutung eines Satzes in einer anderen Sprache zu finden, aber in den meisten Fällen fehlt es einem an den exakt äquivalenten Wörtern. Es gibt kein Wort wie „Einblick“ auf Spanisch oder ein Wort, um „seicht“ auf Französisch zu sagen.

Jede Sprache hat ihre eigenen Beschränkungen, die einer guten Übersetzung wirklich im Weg stehen können.

Zum Beispiel Französisch, es ist eine sehr geschlechtsspezifische Sprache. Man hat männliche und weibliche Pronomen, Substantive und Adjektive. Englisch ist jedoch anders. Auf Englisch kannst du sagen „my friend is coming over“, ohne das Geschlecht deines Freundes zu offenbaren, aber auf Französisch ist das einfach unmöglich. Du müsstest das Geschlecht deines Freundes angeben, weil das Substantiv entweder männlich („ami“) oder weiblich („amie“) sein muss.

Wie übersetzt du das? Woher weißt du, ob der „Freund“ ein „Er“ oder eine „Sie“ ist?

Falsche Freunde in der Sprache (es ist eine Falle!)

Erinnerst du dich an jene Fremdwörter, die dir bekannt vorkommen? Ich kann mir kein besseres Beispiel vorstellen als „constipated“.

Im Portugiesischen bedeutet das Wort „constipado“, dass man eine verstopfte Nase hat, aber auf Englisch bedeutet das ähnliche Wort „constipated“, dass man Schwierigkeiten hat, seinen Darm zu entleeren. Obwohl sie sich im biologischen Sinne wohl ähnlich ist, ist es auch ganz offensichtlich anders.

Das gleiche gilt für das spanische Wort „embarrazada“. Sieht auf Englisch wie „embarrassed“ aus, oder?

Falsch. Es bedeutet tatsächlich „schwanger“.

Dies ist, was Linguisten falsche Freunde nennen, Wörter in zwei verschiedenen Sprachen, die ähnlich aussehen oder klingen, sich aber signifikant in der Bedeutung unterscheiden.

Ich schätze, man sollte etwas wirklich nicht nur nach dem Aussehen beurteilen.

Letztendlich kann man sagen, dass Übersetzung sehr komplex ist. Weil es nicht nur um Wörter geht, sondern um die Inhalte der Wörter.

[Hrsg: und jetzt ein Wort von unseren Sponsoren…]

Übersetzung hat sich traditionell so angefühlt, als ob man Eimer mit Wasser aus dem Brunnen holen würde, wenn man nur die Wasserhähne öffnen können sollte. Deshalb sind Sprachbarrieren bei Unbabel ein Ding der Vergangenheit.

Durch die Kombination modernster neuraler Machinenübersetzung (NMÜ) mit den Anstrengungen einer mehr als 50.000 starken Gemeinschaft von zweisprachigen Redakteuren, wird eine schnelle Übersetzung in der bestmöglichen Qualität geliefert.

Aus diesem Grund setzen Firmen wie Daniel Wellington Unbabel ein, um mehrsprachige Kundenbetreuung zu erhalten und ihre Kunden in ihrer eigenen Sprache anzusprechen.

So steigerte Skyscanner die internationale Kundenzufriedenheit von 75 % auf 92 % mit Unbabel.

Und deswegen vertraut Pinterest uns, globalen Kundensupport mit nur 5 englischsprachigen Agenten anzubieten.

Finde hier heraus, wie wir dir helfen können.

ArtboardFacebook iconInstagram iconLinkedIn iconUnbabel BlogTwitter iconYouTube icon