Ich weiß nicht, ob du jemals auf der Dreamforce warst, aber lass eins mich klarstellen: Es kann chaotisch sein.

Es ist die größte Technologiekonferenz der Welt mit mehr als 170.000 Teilnehmern, einschließlich Leuten wie Al-Gore, Will.i.am oder Metallica. Für die meisten Menschen, die im Technologie und Kundendienst-Bereich arbeiten, ist es jedoch das bedeutendste Event des Jahres – und alles andere ist unwichtig dagegen.

Nun, wir haben bereits an zahlreichen Dreamforce-Events teilgenommen (und ich bin froh zu hören, dass sie dieses Jahr kein Rindfleisch anbieten und 48 Millionen Liter Wasser sparen). Jedes Mal, wenn wir uns darauf vorbereiten müssen, fühle ich mich aber, als wären wir im Begriff, den Mount Everest besteigen. Das ganze Team in Einklang zu bringen, genau zu wissen, wo wir hin- und wen wir treffen müssen sowie sicherzustellen, dass wir uns von der Masse abheben und das Beste rausholen, ist keine leichte Aufgabe.

In meiner Rolle als Event Manager hier bei Unbabel habe ich unsere Präsenz auf allen möglichen Arten von Veranstaltungen organisiert, vom Web Summit bis zur Dreamforce. Und wenn meine Erfahrung mich irgend etwas gelehrt hat, dann ist es, dass du vorausplanen und strategische Überlegungen dazu anstellen musst, wie du vorgehen willst.

Ich weiß, das ist leichter gesagt als getan. Aus unserer eigenen Erfahrung kann ich sagen, wenn du die Dreamforce nicht ernst nimmst, lohnt es sich vielleicht überhaupt nicht hinzugehen.

In unserem Fall haben wir auf dieser Konferenz in der Vergangenheit alle möglichen Arten von Erfahrungen sammeln können. Von unangemessener Vorbereitung bis zur viel zu geringen Teilnahme an Nebenevents, von der Entdeckung geheimer Orte und der Gewinnung einiger unserer wichtigsten Kunden bis zum Verpassen hervorragender Gelegenheiten haben wir nun gelernt, wie man vorgehen muss.

Aus diesem Grund habe ich beschlossen, alle unsere Tipps und Erkenntnisse aufzuschreiben, die wir bei unserer Teilnahme auf der Dreamforce in den letzten drei Jahren gewinnen konnten. In den kommenden Wochen solltest du daher folgendes beachten.

1. Lege deine Ziele fest, bevor du dich auf den Weg machst

Die Menschen gehen aus allen möglichen Gründen zur Dreamforce. Um von Branchenexperten zu lernen, potenzielle Kunden zu treffen, nach neuen Produkten zu suchen, Metallica beim Dreamfest zu sehen, usw.

Es ist jedoch von entscheidender Bedeutung, dass du deine wichtigsten Ziele festlegst, bevor du dich auf den Weg machst. Durch die Festlegung deiner Ziele kannst du die Strategie für die Veranstaltung definieren und Prioritäten festlegen.

Wenn Du beispielsweise nach potenziellen Kunden suchst, musst du deine Vertriebs- und Marketingteams mit an Bord bringen und all deine Bemühungen darauf konzentrieren, neue Leads zu erhalten. Behalte das also im Hinterkopf.

Und natürlich kann es ein großer Vorteil sein, einen Stand auf der Dreamforce zu haben, da du Zugriff auf mehr als 200 andere Unternehmen erhältst, welche die Veranstaltung finanziell unterstützen. Sicher, es ist ziemlich teuer (25.000 nur für einen Stand), aber wenn du auf der Dreamforce zukünftige Kunden triffst, wird es sich definitiv auszahlen.

Das Entscheidende ist, dass du alle deine Optionen berücksichtigst, deine Ziele definierst und dann, im Zusammenhang dessen, die gesamte Strategie definierst.

2. Bereite dich vor und plane deine Meetings

Ich kann das wirklich nicht genug betonen. Du musst dich auf das Event vorbereiten, deine Meetings planen und mit jenen Kontakt aunehmen, die du dort treffen möchtest.

Das Problem ist jedoch, wie du Zugriff auf die Ansprechpartner der Personen erhalten kannst, die du treffen möchtest. Da die Dreamforce dir keine Teilnehmerliste zur Verfügung stellen wird, musst du hier auf ein paar Tricks zurückgreifen.

Du kannst dir beispielsweise ihre riesige Sponsorenliste ansehen, um jene Unternehmen zu identifizieren, die für eine potenzielle Kontaktaufnahme interessanter sind. Dreamforce stellt die vollständige Liste allen auf ihrer Webseite zur Verfügung (in diesem Jahr sprechen wir von mehr als 200 Unternehmen). Also geh sie einfach durch. Analysiere ihre Profile, verstehe, welche Art von Unternehmen sie repräsentieren und welche Technologie sie entwickeln, und entscheide dann anhand dieser Informationen, wen du kontaktieren möchtest.

Ein weiterer schneller Tipp ist, Linkedin zu nutzen, um zu sehen, wer sonst noch zur Dreamforce 2018 geht. Suche über den Hashtag der Veranstaltung (#Dreamforce) und du wirst ein besseres Verständnis dafür erlangen, wer an der Veranstaltung teilnimmt und welche Absichten sie verfolgen.

Und denke daran, dir die Agenda anzuschauen, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wer die Redner sind, aber auch, welche Themen für dich und dein Unternehmen von größerem Interesse sind.

3. Bringe deine Demos zum Laufen

Nun, was das Geschäft betrifft, denke ich, dass die Meisten von uns dort sein werden, um potenzielle Kunden zu erreichen. Es ist daher von entscheidender Bedeutung, dass du deine Produktdemos vorbereitest und sicherstellst, dass sie das Dreamforce-Publikum ansprechen.

Koordiniere dich mit deinem Team, damit alles gut geht, wenn du dein Produkt präsentierst und denke daran, dass der Veranstaltungsort laut ist und du daher vermeiden wollen wirst, dass dies zu einem Problem wird.

Du solltest dir auch der Tatsache bewusst sein, dass du viel herumlaufen wirst. Es macht also keinen Sinn, deine Demos nur auf einem Computer an deinem Stand vorzustellen. Aus diesem Grund solltest du auf jeden Fall in Erwägung ziehen, auf Mobilität zu setzen und in der Lage zu sein, dein Produkt auf deinem Handy zu präsentieren.

4. Berechne deine Route

In Bezug auf die Agenda, wirst du eine Menge Dinge vor dir haben und ich würde nicht allzu viel Zeit mit Gesprächen verbringen. Nichtsdestotrotz gibt es ein paar interessante Sitzungen zur Zukunft des Kundenservice, die mein Interesse geweckt haben, und die du in Erwägung ziehen solltest:

Wie auch immer, mache dich bereit für einen unglaublich riesigen Veranstaltungsort. Überprüfe also die Karte der Veranstaltung, bevor du hingehst und versuche, dich nicht zu verlaufen. Mache dir Notizen zu allen Ständen, Treffpunkten, Bühnen und interessanten Orten, an denen du vorbeischauen möchtest.

Nur um dir eine Idee zu geben: Wir haben zwei Jahre gebraucht, um zu erkennen, dass es diesen etwas geheimen Ort für Unternehmen gibt, die Integrationen anbieten, insbesondere für die Service Cloud – nur acht Anbieter schaffen es jedes Jahr und Digital Genius ist eines von ihnen. Wenn du also spezifisch nach Service Cloud-Anbietern und innovativen Technologien suchst, dann mache dich auf den Weg zur Service Cloud Lodge am Marriot Marquis Tagungsort. Und das ist nur ein kleiner Tipp.

5. Mache ein paar Umwege und besuche die Neben-Events

Nachdem wir einige Male an der Veranstaltung teilgenommen hatten, erkannten wir, dass dieses große Missverständnis bestand, dass alles nur auf der Dreamforce selbst passiert. Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein.

Es passiert einfach so viel außerhalb der eigentlichen Veranstaltung, dass es wahnsinnig wäre, zurück in dein Hotel zu gehen, sobald auf dem Dreamforce-Campus die Lichter ausgehen.

Nimm dir also Zeit und mache eine kurze Recherche zu den Neben-Events. Was läuft noch, das für deine Branche von Interesse sein könnte? Wohin gehen die meisten deiner potenziellen Kunden? Welche Unternehmen führen diese Veranstaltungen durch?

Nutze die ungezwungene Atmosphäre, um mit den Menschen zu sprechen, die du treffen möchtest. Und wenn du im Kundenservice arbeitest, empfehlen wir dir, mindestens diese drei der folgenden zu besuchen:

6. Alles hängt an der Teamarbeit

So wie das Bergsteigen ist auch die Teilnahme an Veranstaltungen mit viel Teamarbeit verbunden. Richte dein gesamtes Team auf dasselbe Ziel aus und lasse sie wissen, was sie erwartet.

In unserem Fall werden sieben Leute teilnehmen und sie müssen daher wirklich auf dem neuesten Stand sein. Deshalb spielen wir vor Veranstaltungen normalerweise Verkaufsgespräche durch, damit jeder genau weiß, wie er das Produkt präsentieren und die häufigsten Fragen beantworten soll.

Du solltest jedoch auch die Tatsache berücksichtigen, dass diese ganze Operation mehr Menschen involviert als bloß die Teilnehmer. Daher solltest du regelmäßige Besprechungen mit allen an der Veranstaltung Beteiligten planen, um sicherzustellen, dass du umsetzt, was umgesetzt werden muss. Das schließt natürlich Leute aus den Bereichen Verkauf, Geschäftsentwicklung, Marketing und so weiter mit ein.

Um dir eine bessere Vorstellung davon zu geben, wie das aussieht, zeigen wir hier einmal alle Teams auf, die bei Unbabel an der Dreamforce involviert sind und was ihre jeweiligen Funktionen sind:

  • Veranstaltungen: Koordiniere die gesamte Logistik, verbinde dein Unternehmen mit der Dreamforce und synchronisiere alle Teams
  • Marketing: Plane bezahlte Kampagnen über mehrere Kanäle, um deine Teilnahme bekanntzugeben, schreibe Blogbeiträge (ich denke, wir können das von der Liste streichen 😉) und kümmere dich um die sozialen Medien
  • Geschäftsentwicklung: Sie spielt eine entscheidende Rolle, da dir die Ansprechpartner der registrierten Teilnehmer vor der Veranstaltung nicht zur Verfügung stehen. Wir brauchen daher ein Team, das erkundet, welche Unternehmen dort vertreten sein werden
  • Produkt & Implementierung: Bringe deine Demos durch Innovation und Anpassung zum Rocken
  • Verkauf & Partnerschaften: Partnerschaften mit Unternehmen einzugehen, die ein ähnliches Ziel wie wir haben, um einen Stand, Networking-Veranstaltungen und anderes mitzutragen.

Und wenn du ein Dreamforce-Profi werden willst, gibt es ein Quiz, mit dem du dein Wissen über die Veranstaltung erweitern und dort dein Geschäft aufstellen kannst. Es ist unterteilt in Dreamforce Ready, Dreamforce & Next Steps und Public Speaking Skills.

7. Hebe dich von der Masse ab und erklimme den Gipfel

In einer Menge von 170.000 Leuten herauszuragen mag dir wie eine unüberwindbare Hürde erscheinen, aber es ist es definitiv den Versuch wert.

Bei Unbabel wollen wir dieses Jahr so richtig durchstarten und haben daher beschlossen, etwas ganz anderes zu machen. Anstatt nur das normale T-Shirt, die Aufkleber und Visitenkarten zu nutzen, machen wir etwas ganz anderes. Weil die Unbabel-Plattform und ihre nahtlosen Integrationen deinen Kundenservice-Teams mehrsprachige Superkräfte verleihen, spielen wir mit und kleiden dein Team wie Superhelden.

Wenn du also jemanden siehst, der eine Maske und einen Umhang trägt, weißt du, wer Schuld daran ist.

Nun, was meinst du, sollen wir uns auf der Dreamforce 2018 treffen?

Wenn du mehr über den mehrsprachigen Kundenservice erfahren möchtst, der sich nahtlos in deinen Salesforce-Workflow integriert, dann lass uns ein Meeting auf der Dreamforce 2018 vereinbaren.