Willkommen im Rudel, Wolf: Vorstellung unseres neuen Chief Revenue Officer

2 min read
Wolfgang Allisat

Seitdem Unbabel im Jahr 2013 die Arbeit aufgenommen hat, hatten wir das Glück, mit marktführenden Unternehmen zu arbeiten, wie beispielsweise Pinterest, Skyscanner, Under Armour, Trello und Oculus VR.

Unbabels Unternehmens-Plattform – welche eine eigene KI-Software und eine globale Gemeinschaft mobiler Sprachexperten einsetzt – hat für diese Unternehmen und viele andere einen unglaublichen Mehrwert geschaffen. Mithilfe der entwickelten Integrationen zwischen Zendesk, Salesforce, Mailchimp und unserer API konnten neue Märkte erschlossen werden und grenzüberschreitend eine höhere Kundenbindung geschaffen werden.
Doch schon bald, nachdem wir im Oktober unsere erste Finanzierungsrunde abgeschlossen hatten, wussten wir, dass wir jemanden finden mussten, der unsere Wachstums- und Expansionsstrategie mit Begeisterung in die ganze Welt und in andere Branchen tragen würde, um die nächste Stufe zu erreichen.

An diesem Punkt kommt Wolfgang Allisat ins Spiel, ein Tech-Industrie-Veteran, dessen Erfolg bei der Entwicklung von vielversprechenden Jungunternehmen zu Marktführern geradezu legendär ist, sei es das Vermehren von Omnitures europaweiter Kundenzahl von null auf 1.100 oder die Verwaltung der weltweiten Einnahmen für das Nasdaq-notierte Unternehmen comScore.

Wolfgang Allisat Unbabel Wolfgang Allisat: Moses-geprüft.

„Ich freue mich sehr darauf, ein Teil des Unbabel-Teams zu werden”, sagte Wolf. „In einer globalisierten Wirtschaft ist Sprache das letzte große Hindernis auf dem Weg zum Erfolg. Englisch mag die Lingua franca multinationaler Unternehmen sein, aber dies gilt nicht für deren Kunden. Sie erwarten das Kommunikation in ihrer eigenen Sprache stattfindet.”

CEO Vasco Pedro ist ebenso erfreut: „Wolf hat wieder und wieder gezeigt, dass er ein Experte beim Aufbau von Hochleistungsteams innerhalb von Tech-Unternehmen mit sehr großem Wachstum ist. Wir freuen uns, ihn an Bord zu haben, und ich freue mich ganz besonders darauf, mit ihm zu arbeiten, damit wir Unbabel auf die nächste Stufe heben.”

Wir sind stolz auf alles, was wir bisher erreicht haben. Wir können es kaum erwarten, stolz auf all das zu sein, was wir noch erreichen wollen. Wollen Sie dabei mitmachen? Wir haben Stellen zu vergeben.

ArtboardFacebook iconInstagram iconLinkedIn iconUnbabel BlogTwitter iconYouTube icon